Ihr Standort: Home ›› Urlaub & Erholung ›› Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Strandkorb und Hund


Friedrichskoog ist ein wunderbares Urlaubsziel für Gäste mit Hund.
Viele Vermieter nehmen gerne Vierbeiner auf und bieten Ihnen ein haustiergerechtes Quartier. Es gibt einen 400 Meter langen Hundestrand, wo Baden und Wattwandern mit Hund erlaubt sind. Wir möchten Sie darauf hinweisen, das Hunde am Strand und in der geschlossenen Ortschaft an der Leine zu führen sind.


Hier
können Sie sich die verschiedenen Strandabschnitte anschauen.


›› Faltblatt Hunde im Nationalpark

›› Faltblatt Urlaub mit Hund in Friedrichskoog (pdf / NEU 05/2017)

Tipps für Ihre Reise mit Hund

Hunde reisen gern und sind pflegeleichte Reisebegleiter. Für den Transport und die Anreise im Auto sollten Sie ein paar wichtige Tipps beachten:

  • Hunde sollten sicher platziert und auf den Sitzplätzen hinten mit einem speziellen Hundeanschnallgurt angeschnallt sein.
  • Im großen Kombi-Kofferraum sollte eine Trennwand vorhanden sein.
  • Am Fensterplatz können Hunde leicht eine Bindehautentzündung bekommen. Sorgen Sie also dafür, das der Hund nicht dem Fahrtwind ausgesetzt ist.
  • Im Auto sollten Sie den Hund nicht anleinen und nicht im parkenden Auto zurücklassen.
  • Falls im Notfall der Hund doch im Auto warten muss: NICHT in der Sonne parken!
  • Lassen Sie mehrere Fenster geöffnet, damit ausreichend Luft zirkulieren kann.
  • Haben Sie immer genügend Wasser für Ihren Hund dabei.

Reisegepäck für Ihren Hund

Nehmen Sie auf Ihrer Anreise und unterwegs immer genügend Wasser und Futtervorräte für Ihr Haustier mit. Woran Sie noch denken sollten, haben wir hier in der Reisegepäckliste für Sie zusammengestellt:

  • Wasser- und Futternapf
  • Trockenfutter
  • Reiseapotheke
  • Handtuch und Bürste
  • Mittel gegen Flöhe und Zecken, Zeckenzange
  • Leine, Halsband und ggf. Maulkorb (v.a. bei Bahnanreise)
  • Namensschild mit Urlaubs- und Heimatadresse
  • Microchip für eine Registrierung im Haustierregister
  • EU-Heimtierausweis oder Impfausweis
  • Haftpflichtversicherungsnummer

Mit dem Hund am Strand

Bei Ihrem Hunde-Spaziergang am Strand und im Nationalpark Wattenmeer sind besondere Regeln zu beachten. Vor allem muss Ihr Hund immer angeleint sein. Achten Sie auch auf die Sauberkeit der Hundestrände und Gehwege. Für den Gassi-Gang stehen Tütenspender mit Hundekottütchen bereit. Beachten Sie Ihrem Hund zuliebe unbedingt folgende Hinweise: 

  • Kein Sonnenbad in der heißen Mittagssonne
  • Viel frisches Trinkwasser (kein Salzwasser trinken)
  • Duschen. Auch Ihr Hund braucht nach einem Salzwasser-Bad eine Süßwasser-Dusche, damit das Fell vom Nordsee-Salz befreit wird.

Vermietungsanzeigen

Urlaub in hundefreundlichen Unterkünften:

 

Vermietungsanzeige
Uelzener Tierversicherung