meer

küst

land

Aktuelle Corona-Hinweise

Gemäß der seit dem 22. November 2021 geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung gilt in Schleswig-Holstein bei touristischen Beherbergungen in Schleswig-Holstein die 2G-Regelung. Das bedeutet, dass nur Personen aufgenommen und beherbergt werden, die geimpft oder genesen sind.

Gäste, deren Aufenthalt bereits vor Inkrafttreten der aktuellen Verordnung begonnen hat, sind ebenfalls von der 2G-Regel ausgenommen. Somit müssen ungeimpfte, nicht genesene Gäste, die vor dem 22.11.2021 angereist sind, nicht vorzeitig abreisen. Weitere Informationen zu Ausnahmen finden Sie in unseren FAQs.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 15. Dezember 2021. Eine Verlängerung über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel wird jedoch von der Landesregierung angestrebt.

Dithmarschen Tourismus hat alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst:

Sobald es neue Regelungen gibt, werden wir Sie hier informieren.
Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.

Sie möchten jetzt Ihre Auszeit in Friedrichskoog buchen?
Hier finden Sie attraktive Urlaubsangebote. Achten Sie bei Unterkünften auf den Hinweis „sorgenfreies Reisen“ – diese Gastgeber erheben keine Stornogebühr, sofern die Corona-Lockerungen in Ihrem Reisezeitraum wieder aufgehoben werden sollten.

Bei Fragen ist unser Tourismus-Service Friedrichskoog für Sie telefonisch unter +49 4854 219010 oder per Email erreichbar. Weitere Infos zu unseren Öffnungszeiten finden Sie hier.

Allgemeine Schutzmaßnahmen

Hier finden Sie die allgemeinen Schutzmaßnahmen & Hygienetipps auf einen Blick.

Jetzt ansehen (PDF-Datei)

Häufig gestellte Fragen

Unter welchen Bedingungen ist ein Urlaub in Friedrichskoog möglich?

Für touristische Übernachtungen gilt in Schleswig-Holstein ab dem 22.11.2021 zunächst bis zum 15.12.21 für Personen ab 18 Jahren die 2G-Regel. Volljährige Gäste müssen geimpft oder genesen sein. Die gleichen Bedingungen gelten für Innenbereiche von Freizeiteinrichtungen und Gaststätten.

Darf ich auch mit einem negativen Corona-Test anreisen?

Nein, ein negatives Testergebnis reicht in der Regel nicht aus. Der Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine Genesung (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist) ist Voraussetzung für die touristische Beherbergung in Schleswig-Holstein. Für bestimmte Personengruppen gibt es jedoch Ausnahmen.

Sind die Tests vor Ort kostenfrei?

Die Tests in Friedrichskoog sind kostenfrei.

Wo kann ich in Friedrichskoog einen Test machen?

Das Testzentrum in Friedrichskoog bietet Ihnen die Möglichkeit zum kostenlosen Schnelltest:

Wo: Altes Bürgerbüro, Koogstraße 35a, Friedrichskoog-Ort
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9-12 Uhr; letzte Testung 15 Min. vor Schließung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zudem stellt das Land Schleswig-Holstein eine Übersicht aller Teststationen im Land bereit.

Zur Übersicht der Teststationen in Schleswig-Holstein

Für wen gelten Ausnahmen von der 2G-Regelung?
  • Kinder, die noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Nachweis für die Beherbergung.
  • Auch Minderjährige, die regelmäßig in der Schule getestet werden und dies durch eine Schulbescheinigung belegen können oder einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen, sind von der 2G-Regelung ausgenommen.
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, müssen für die Beherbergung eine entsprechende ärztliche Bescheinigung und ein negatives Corona-Testergebnis (max. 48 Std. alt) vorlegen.
  • Für Beherbergungen zu dienstlichen Zwecken gilt die 3G-Regel, d.h. Geschäftsreisende dürfen auch bei Nachweis eines negativen Corona-Tests (max. 48 Std. alt) beherbergt werden.