meer

küst

land

meer

küst

land

meer

küst

land

Die Nonnengänse sind zurück

Nonnengänse

Tausende Nonnengänse begeistern zur Zeit Naturfreunde an Schleswig-Holsteins Westküste. Diese Wildgänse haben eine rund 6.000 Kilometer lange Reise hinter sich: Von ihren Brutgebieten in Sibirien aus starten die Zugvögel ihre Reise gen Süden, die sie über Osteuropa bis nach Deutschland führt.

Die wegen ihrer schwarz-weißen Musterung auch „Nonnengänse“ genannten Meergänse haben ihren natürlichen Lebensraum im Küstengebiet rund um das Nordseeheilbad Friedrichskoog. Bis zu 30.000 Nonnengänse sammeln sich derzeit bei uns, um hinter den Deichen und auf den Salzwiesen zu rasten.

Morgens und abends ziehen sie in langen Band- und V-Formationen von ihren Futtergebieten zu ihren Übernachtungsplätzen im Marschland und den Kögen.
Wer den Keil der Gänse am Himmel sieht oder ihre Rufe hört, der fühlt, welch weiten Weg sie hinter sich haben. In Friedrichskoog, besonders hinter dem ehemaligen Hafen, kann man die Vögel mit dem Fernglas, einem Spektiv oder auch nur mit dem bloßen Auge beobachten.

Zurück