Seehunde

Ebbe & Flut

Über die Entstehung der Gezeiten ...

Ein weit gereister Mann hat einmal gesagt, um den Ursprung der Erde zu spüren, müsste man nach Afrika fahren. Dieser Mensch war sicher nie hier oben bei uns an der Nordsee. Denn nirgendwo sonst kann man die Naturgewalten so ursprünglich erleben wie in unserer Region.

Das Wechselspiel der Gezeiten

Zweimal am Tag, also innerhalb von 24 Stunden, gibt die See bei Ebbe den Meeresboden auf einer Breite bis zu 20 Kilometer frei. Dann kann man über das Watt wandern, einen völlig anderen Naturraum entdecken, das Salz in der Luft riechen und die Weite hautnah fühlen. Mit der Flut verschlingt die Nordsee diese Landschaft wieder, um sie nach sechs Stunden erneut frei zu geben.

Zum Tidekalender 2019

Wussten Sie schon ... ?

Was ist eigentlich Ebbe und Flut genau und wie entstehen die Gezeiten?
Während der Flut steigt der Wasserstand des Meeres kontinuierlich an. Flut ist also die Zeitspanne zwischen dem niedrigsten Wasserstand und dem höchsten Wasserstand. Ist die Flut auf Ihrem Höhepunkt angelangt, so spricht man von Hochwasser. Von Niedrigwasser spricht man, wenn der Wasserstand seinen Tiefpunkt erreicht hat. Für viele ist Ebbe und Flut Zauberei. Dabei sind die Gezeiten kein Geheimnis: Ebbe und Flut entstehen durch das Wechselspiel der Anziehungskraft und der Fliehkraft zwischen Erde und Mond. Verantwortlich für unsere Gezeiten ist die Anziehungskraft des Mondes. Diese sorgt dafür, dass sich das Wasser in die Höhe hebt und so einen Flutberg bildet, unter dem sich die Erde durch Ihre Rotation hindurch bewegt. Wie hoch dieser Flutberg ist, hängt davon ab, wie Sonne und Mond zueinander stehen. Bei einer Springflut zum Beispiel befinden sich Sonne, Mond und Erde auf einer Achse. Wenn hingegen Sonne, Mond und Erde im rechten Winkel zueinander stehen, kommt es zum Gegenteil, der Nippflut.

Wenn bei Ebbe die Sonne hinterm Deich untergeht, beginnt das Watt, wie von vielen Perlen durchzogen, silbrig glänzend zu leuchten. Das ist der magische Moment, in dem Sie nirgendwo anders sein möchten.

Tourismus-Service Friedrichskoog